Arancini Siciliani sind eine wahre Delikatesse aus Sizilien und erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit.

Arancini Siciliani

Arancini Siciliani: Die köstlichen Reisbällchen aus Sizilien
Gehe zum Rezept Rezept drucken
0 Zu Favoriten hinzufügen
Arancini Siciliani sind eine wahre Delikatesse aus Sizilien und erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. pinit

Arancini Siciliani sind eine wahre Delikatesse aus Sizilien und erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Diese knusprigen, goldbraunen Reisbällchen sind nicht nur optisch ansprechend, sondern auch geschmacklich ein Genuss. Ihr Name leitet sich von der Form und Farbe einer Orange ab, was ihnen ein charakteristisches Aussehen verleiht.

Die Geschichte der Arancini siciliani reicht bis in die arabische Herrschaftszeit auf Sizilien zurück. Der arabische Einfluss ist in vielen sizilianischen Gerichten spürbar, und die Arancini sind hier keine Ausnahme. Ursprünglich wurden sie mit Safran gewürzt, um ihnen ihre typische goldene Farbe zu verleihen. Heute gibt es jedoch verschiedene Variationen, die von Fleischfüllungen bis hin zu vegetarischen Optionen reichen.

Die Zubereitung der Arancini siciliani erfordert Geduld und Liebe zum Detail. Zuerst wird Risotto-Reis in Brühe gekocht und dann mit Parmesan und Butter vermischt, um ihm einen cremigen Geschmack zu geben. Der Reis wird zu Bällchen geformt und mit einer Füllung versehen. Traditionell wird eine Mischung aus Ragù (einem italienischen Fleischeintopf) und Erbsen verwendet. Die Füllung wird sorgfältig in die Mitte der Reisbällchen gegeben, bevor sie in Semmelbröseln gewälzt und frittiert werden.

Die Kombination aus der knusprigen äußeren Schicht und dem zarten, saftigen Inneren macht die Arancini siciliani zu einem wahren Geschmackserlebnis. Sie werden oft als Vorspeise oder herzhafter Snack serviert und sind in vielen Teilen der Welt beliebt geworden. Mittlerweile haben sich auch kreative Variationen entwickelt, bei denen die Füllung mit verschiedenen Zutaten wie Käse, Spinat oder Pilzen variiert wird, um den individuellen Vorlieben gerecht zu werden.

Eine DER Spezialitäten der Region!

Wenn Sie Sizilien besuchen, sollten Sie auf jeden Fall die Gelegenheit nutzen, Arancini siciliani zu probieren. Sie sind eine wahre Spezialität der Region und bieten einen Vorgeschmack auf die reiche kulinarische Tradition Siziliens. Ob klassische Fleischfüllung oder innovative Variation, die Arancini siciliani werden Sie mit ihrem einzigartigen Geschmack und ihrer unwiderstehlichen Textur begeistern.

Die Beliebtheit der Arancini siciliani hat dazu geführt, dass sie auch außerhalb von Sizilien weit verbreitet sind. In vielen italienischen Restaurants weltweit stehen sie auf der Speisekarte und erfreuen sich großer Nachfrage. Sie sind eine perfekte Kombination aus knusprigem Fingerfood und herzhaftem Genuss.

Arancini siciliani sind nicht nur ein kulinarisches Highlight, sondern auch ein Symbol für die reiche kulturelle Vielfalt Siziliens. Ihre Entstehungsgeschichte und ihre verschiedenen Variationen spiegeln die Einflüsse verschiedener Kulturen wider und machen sie zu einem einzigartigen Gericht.

Egal, ob Sie ein Fan der italienischen Küche sind oder einfach nur auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen, die Arancini siciliani sind definitiv einen Versuch wert. Probieren Sie sie aus und lassen Sie sich von ihrem unvergleichlichen Geschmack verführen. Sie werden verstehen, warum sie zu einer der bekanntesten Spezialitäten Siziliens gehören und weltweit so viele Menschen begeistern.

zurück zur Rezepte-Übersicht meiner Kochrezepte

Arancini Siciliani

Arancini Siciliani sind eine wahre Delikatesse aus Sizilien und erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Pin Recipe
0 Zu Favoriten hinzufügen

Zutaten

Für die Füllung

Für die Arancini

zum Panieren

Und so wird's gemacht:

  1. Vorbereiten der Füllung

    Für die Füllung die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
    2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen.  Zucker hinzufügen und dann das Hackfleisch hinzugeben und gut anbraten.

    Die Karotte schälen, fein raspeln und unterrühren. Oregano, Erbsen und Tomatenmark zugeben und einrühren.

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Das Ganze zu einer pastenartigen Soße schmoren lassen, ggf. etwas Wasser zufügen.

  2. Risotto zubereiten

    2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel schälen und fein würfeln und die Zwiebelwürfel im heißen Öl glasig dünsten. Den Reis zugeben und ebenfalls anschwitzen. Nach und nach mit der Gemüsebrühe angießen und solange einkochen lassen, bis der Reis "breiig" ist, aber noch Biss hat.
    Den Reis etwas abkühlen lassen und dann den Ricotta und das Ei unterrühren.

  3. Arancini herstellen

    Jeweils 1 EL Risotto in die Handfläche geben und flach drücken. 1 EL der Füllung draufsetzen und mit einem weiteren Esslöffel Reis abdecken. Glatte runde, etwa orangengroße Bällchen formen. Darauf achten, dass keine Füllung austritt.

  4. Arancini frittieren

    Die Reisbällchen in Mehl wälzen, durch die verquirlten Eier ziehen, in Semmelbrösel wenden und andrücken. Fett in der Fritteuse erhitzen (ca. 180°C) und die Reisbällchen darin portionsweise 3 - 4 Minuten goldbraun ausbacken. Herausnehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.

    Die geformten Arancini werden vor dem Frittieren noch klassisch mit Mehl, Ei und Semmelbröseln paniert.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert